Tempo Baby, es geht los...

euro dahmEuro, unsere Neuverpflichtung für die Saison musste im Spiel verletzungsbedingt leider passen.Spiel 1 in der neuen Liga endet passabel 36:20 für die Youngsters aus Mettenhof.

Gegen eine junge Mettenhofer Truppe gab es am Sonntag keine Schnitte. Unsere Mannen, arg dezimiert durch Krankheit, Verletzungen und Urlauber kämpfte tapfer, doch der Geschwindigkeitsvorteil war besonders in der 2ten Hälfte beim Gegner.

Gleich von Beginn an, zeigten uns die Mettenhofer, wie in der Regionsliga 1 der Ball gespielt wird. Schnell, schnörkellos und immer volle Pulle. Trotz unserer Körperlichen Überlegenheit spielten sie uns in den ersten 5 Minuten mit 7:2 erstmal an die Wand. Danach ging es eher ausgeglichen weiter bis zum 12:7 in der 20. Minute. Langsam aber sicher fanden wir in die Spur und nutzten eiskalt unsere Möglichkeiten. So kamen wir auf ein Tor kurz vor der Pause ran. Halbzeitstand 15:13. 

Halbzeit 2 war dann irgendwie anders. Vorgenommen hatten wir uns, so weiterzuspielen wie am Ende der ersten Halbzeit. Hatten aber wohl nicht berücksichtigt, das die Mettenhofer jetzt mal so richtig Tempo machen könnten. Immer und immer wieder schafften sie es freistehend auf unseren armen Jens im Tor zuzulaufen. Besonders der Rechtsaußen mit der Nr. 7 war kaum zu bremsen. Mit 11 Tempo-Gegenstoß Toren hat er uns im Alleingang versenkt. Müssen wir abgebrühter sein und im Rückspiel eine Schippe drauflegen.
Hätte wenn und Aber: Das Spiel ging eindeutig an die Mettenhofer. Ohne die Tempogegenstöße könnte es eher zu unseren Gunsten gegangen sein. Mit mehr Power von der Bank bleibt dann Luft zum Zurücklaufen?

Storm, Chill, Wundram (2), Humke (3), Schwardtmann, D. (3), Grunewald (1), Diekmeyer (4), Tofaute (1), Schwardtmann, M. (1), Schwardtmann, L (4), Hasche (1) 
pdfTore & Statistik

Drucken

mg stb logoQUER final sz

binge

timms rind

bloetz
Logo quer boettcher
Max Lorenz Logo 2015